Skip navigation

Immer wieder taucht die Frage auf, wie sich SSI in WordPress einbinden läßt ohne sich großartig z.B. in die PHP-Programmierung einarbeiten zu müssen wenn man z.B. von Perl kommt.

Hier ein Lösungsansatz:

1. Die Apache-Konfigurationsdatei öffnen, meist ist dies die Datei httpd.conf

2. In die Datei httpd.conf die Zeile XBitHack on einfügen. Diese Zeile parst auch Dateien, die nicht die Endung .shtml haben und erlaubt so die Ausführung von SSI in bestehenden Dateien. httpd.conf speichern. Interessant ist dies insbesondere bei bereits bestehenden Dateien.

3. Die Zugriffsrecht der Dateien, die SSI-Befehle enthalten sollen, mit chmod +x dateiname.html anpassen.
Die Datei sollte jetzt die Rechte -rwxr-xr-x haben. Bei WordPress muss dies nicht extra gemacht werden (zumindest bei der mir vorliegenden Version), da die Dateien entsprechende Zugriffsrechte aufweisen.

4. In die entsprechende Datei jetzt z.b. den Befehl <!–#include virtual=”/cgi-bin/myprog.pl?a=b”–> einfügen und das Perl-Programm wird ausgeführt.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.